Die Geschichte

Bike Transalp 2008

Im Frühling 2007 stiessen Kevin Biehl und Markus Enzler zum Stöckli-Filialfahrerteam Zuchwil. Es wurden während der Saison mehrere Rennen bestritten, wobei bei Kevin die Rennen des Freiburger MTB-Cups und bei Markus die Rennen der IXS-Classic im Vordergrund standen. Im Laufe der Saison 2007, anlässlich eines Bike-Fahrtechnikkurses, den das Filialfahrerteam erteilte, warf Kevin die Idee bzw. seinen Traum, einmal die Bike Transalp zu fahren, in die Runde. Schon bald waren diese Worte vergessen und während dem Rest der Saison fanden noch mehrere Rennen statt. Die Idee wurde anschliessend erst im Laufe es Novembers 2007 wieder konkret. Kevin und Markus beschlossen nach anfänglicher Zurückhaltung, sich einen Startplatz für die Jeantex Bike Transalp 2008 zu sichern. Am 1. Dezember 2007 mittags um 12Uhr wurde das Anmeldeportal aufgeschaltet. Das „erste Rennen“ fand statt, nämlich so schnell wie möglich das Online-Formular auszufüllen. Mit der Anmeldebestätigung schlug auch die Geburtsstunde des Team Stöckli. Das Team wurde ins Leben gerufen, die Webseite aufgeschaltet und vieles organisiert und natürlich trainiert. Die Transalp war das Hauptsaisonziel 2008. Das Etappenrennen konnte erfolgreich absolviert werden – ja mehr noch. Mit unseren Auftritten vor, während und auch nach dem Rennen sorgte das Team Stöckli für Schlagzeilen in den Medien. Innerhalb kurzer Zeit konnte ein erfolgreiches Team gebildet werden. Auch künftig wird das Team Stöckli aktiv am Renngeschehen teilnehmen. Von den Erfahrungen der Saison 2008 können die Fahrer profitieren und werden auch in der Saison 2009 ihr Bestes geben, zwar in diesem Jahr nicht an der Transalp, aber sonst an diversen Rennen.