Elsa Bike in Estavayer le Lac

am .

Mit einer Zeit von 1Stunde und 17 Minuten belegte ich leider nur den 16. Rang in meiner Kategorie. Mein Ziel vorne mit zu fahren habe ich somit leider nicht erreicht. Mein Rennbericht ist ab sofort unter der Rubrik Resultate aufgeschaltet. Die passende Fotos werden demnächst im Fotoalbum ersichtlich sein

Gesund in das neue Jahr

am .

Um in Zukunft unter guter medizinischer Betreuung meine sportlichen Leistungen zu erzielen, habe ich mir einen neuen Hausarzt und Sportarzt gesucht. Ab sofort werde ich von Dr. Daniel Juker aus Bern medizinisch betreut. Er ist in der Allgemeinmedizin tätig und hat auch den Fähigkeitsausweis für Sportmedizin. Mehr Infos über ihn findet man unter diesem Link!
Seine Praxis, Medizinisches Zentrum Monbijou (Homepage Praxis) gehört zum Sport Medical Network Bern und betreut hier den Bereich Leistungsdiagnostik / Ausdauer. Somit habe ich alles in einem Haus, was ich für die medizinische Betreuung benötige.

Trainieren mit einem eigenen Trainer

am .

Seit dem 1. Dezember werde ich neu durch Lars Reichlin trainiert. Lars hat Sport und Sportwissenschaft studiert. In vergangener Zeit hat er bereits diverse Leistungssportler betreut, in der Ultra Cycling Disziplin bin ich jedoch sein erster Athlet. Von Ihm erhalte ich jeweils ein tägliches Trainingsprogramm, das von ihm selbst geschrieben wird. Meine Vorteile dadurch sind effizientes, zielorientiertes, abwechslungsreiches und kontrolliertes Training. Nach dem Training schreibe ich mein Empfinden und die Resultate in ein Tagebuch, welches ich jede Woche Lars zusende. So kann er die Daten analysieren und dementsprechend die weiteren Trainings planen. Mit dieser Unterstützung erhoffe ich mir mit gleichem Zeitaufwand mehr zu erzielen. Somit möchte ich mich bei Lars Reichlin für die zukünftige Zusammenarbeit bereits im Vorfeld bedanken!

Saisonplanung 2010

am .

Die Saisonplanung 2010 läuft in vollen Zügen! Ich werde mich von der Bikeszene verabschieden und versuche mein Glück künftig in der Ultra Cycling Disziplin! Seit ich den Radmarathon am 3. Juli 2009 fuhr, wurde ich den Gedanke nicht mehr los, mich in dieser Disziplin durchzusetzen und in Zukunft Ziele mit Erfolg zu erreichen. Mit 30 Jahren gehöre ich zu den jüngsten Teilnehmer in dieser Disziplin. Aus diesem Grund beginne ich aber bereits jetzt, um so über die Jahre hinweg Erfahrungen zu sammeln.